Der Herbstzug der Vögel auf der Insel Fehmarn

Sumpfläufer am Ufer des Naturschutzgebiets "Sehlendorfer Binnensee"

Ornithologische Mehrtagsexkursion 
von Sonntag, 12.09.2010 - Donnerstag, 16.09.2010
Führung: Dr. Christian Wagner, Freising

Die Insel Fehmarn ist bedeutsam als Trittstein für Vögel, die auf ihrem Zug von und nach Skandinavien die Ostsee überqueren müssen. Der Fehmarnbelt ist hier mit einer Entfernung von etwa 18 km bis zur dänischen Insel Lolland relativ schmal. Die zum großen Teil verschilften Strandseen hinter der Küste von Fehmarn sind bevorzugte Rastplätze für Limikolen, Gründelenten, Kormorane und andere Wasservögel. Die reich strukturierte Landschaft hinter den Strandseen mit Feldhecken (Knicks), Waldgebieten und Ackerland ist bevorzugter Aufenthaltsbereich für Kleinvögel. Anfang September ist der Zug der Greifvögel besonders auffällig. Die Ankunft von Sperber, Wespenbussard und Mäusebussard nach der Überquerung des Fehmarnbelts ist dann am Grünen Brink gut zu beobachten.
Die Witterungsbedingungen für die Vogelbeobachtung waren auf dieser Exkursion hervorragend, sodass ausgezeichnete Möglichkeiten bestanden, die Vögel auch aus größerer Entfernung zu beobachten. Es konnten mehr als hundert Vogelarten festgestellt werden.
Die Bestimmung der Arten war zum Teil dadurch erschwert, dass sich die Vögel nicht nur im Pracht-, Schlicht-, und Jugendkleid befanden, sondern auch auf Grund der Mauser Übergangsformen auftraten.

Folgende Beobachtungsorte wurden aufgesucht:

A. NSG "Grüner Brink" (32:0641257E,6042746N)
B. NSG "Graswarder" (32:0623706E,6027604N)
C. NSG "Sehlendorfer Binnensee" (32:0609707N,6019070N)
D. NSG "Krummsteert-Sulsdorfer Wiek/Fehmarn" (32:0632563N,6035274N)
E. Wasservogelreservat Wallnau (32:0630461N,6038595N)

 

Die Südküste von Fehmarn mit Brutkolonien der Uferschwalbe
Die Wespenspinne (Argiope bruennichi) an der
Südküste von Fehmarn
Das Naturschutzgebiet "Grüner Brink"
Alpenstrandläufer und Zwergstrandläufer im NSG "Grüner Brink"
Das Naturschutzgebiet "Graswarder"
Graugänse, Goldregenpfeifer und Kormorane im Naturschutzgebiet "Sehlendorfer Binnensee"
Das Naturschutzgebiet "Krummsteert-Sulsdorfer Wiek/Fehmarn"
Wechselkröte (Bufo viridis) im NSG "Krummsteert-Sulsdorfer Wiek/Fehmarn"
Neuntöter im NSG "Krummsteert-Sulsdorfer Wiek/Fehmarn"
Das Wasservogelreservat Wallnau
Bekassinen im Wasservogelreservat Wallnau
Graureiher und Kiebitze im Wasservogelreservat Wallnau

 

Folgende Vogelarten konnten beobachtet werden:

Lappentaucher und Kormorane

Zwergtaucher (Tachybaptus ruficollis) vereinzelt (A,B,D) Rothalstaucher (Podiceps grisegena) vereinzelt (B,C,D)
Haubentaucher (Podiceps cristatus  einige (A,B,C,E) Kormoran (Phalacrocorax carbo) zahlreich (A,B,C)

Reiher, Störche, Ibisse

Graureiher (Ardea cinerea) vereinzelt (A,B,C,D,E) Silberreiher (Egretta alba) 1 Expl. (D)
Seidenreiher (Egretta garzetta) wenige (D)    

 Entenvögel

Höckerschwan (Cygnus olor) einige (A,B,C,D,E) Löffelente (Anas clypeata) einige (A,D,E)
Blässgans (Anser albifrons) 1 Expl. (B) Krickente (Anas crecca) verbreitet (A,B,C,D,E)
Graugans (Anser anser) zahlreich (A,B,C,D,E) Knäkente (Anas querquedula) 1 Expl. (E)
Kanadagans (Branta canadensis) zahlreich (B,C,D) Tafelente (Aythya ferina) vereinzelt (C)
Brandgans (Tadorna ferruginea) einige (A,C,E) Reiherente (Athya fuligula) wenige (C,D,E)
Pfeifente (Anas penelope) zahlreich (A,B,C,D,E) Eiderente (Somateria mollissima) wenige auf der Ostsee
Schnatterente (Anas strepera) wenige (A,B,C,D,E) Schellente (Bucephala clangula) vereinzelt (C,E)
Stockente (Anas platyrhynchos) verbreitet (A,B,C,D,E) Mittelsäger (Mergus serrator) einige (B,D)
Spießente (Anas acuta) einige (D) Gänsesäger (Mergus merganser) vereinzelt (C)

Greifvögel und Falken

Kornweihe (Circus cyaneus) 1 Expl. (A) Seeadler (Haliaeetus albicilla) 1 Expl, (C)
Rohrweihe (Circus aeruginosus) vereinzelt (A,C,E) Turmfalke (Falco tinnunculus) einige (A,D,E)
Sperber (Accipiter nisus) einige auf dem Zug Wanderfalke (Falco peregrinus) 1 Expl. (B)
Wespenbussard (Pernis apivorus) vereinzelt (A) Merlin (Falco columbarius) 1 Expl. (B)
Mäusebussard (Buteo buteo) vereinzelt (A)

Hühnervögel, Rallen, Kraniche

Fasan (Phasianus colchicus) vereinzelt an Hecken Blesshuhn (Fulica atra) einige (C,D,E)
Teichhuhn (Gallinula chloropus) vereinzelt (E) Kranich (Grus grus) zahlreich (C)

Watvögel

Austernfischer (Haematopus ostralegus) sehr wenige (A)

Sumpfläufer (Limicola falcinellus)

vereinzelt (A,C)
Säbelschnäbler (Recurvirostra avosetta) wenige (A)

Zwergstrandläufer (Calidrys minuta)

einige (A)
Kiebitz (Vanellus vanellus) zahlreich (A,B,C,D,E) Kampfläufer (Philomachus pugnax) einige (A,E)

Steinwälzer (Arenaria interpres)

1 Expl. (A) Großer Brachvogel (Numenius arquata) einige (A,C,E)
Sanderling (Calidris alba) sehr wenige (A) Uferschnepfe (Limosa limosa) wenige (E)
Knutt (Calidris canutus) vereinzelt (A,C,E) Pfuhlschnepfe (Limosa lapponica) vereinzelt (A,C)

Sichelstrandläufer (Calidris ferruginea)

vereinzelt (A) Rotschenkel (Tringa totanus) vereinzelt (A,C,D,E)
Sandregenpfeifer (Charadrius hiaticula) einige (A,C,D)

Dunkler Wasserläufer (Tringa erythropus)

vereinzelt (A,E)

Flussregenpfeifer (Charadrius dubius)

1 Expl. /A) Grünschenkel (Tringa nebularia) vereinzelt (B,C,D,E)

Goldregenpfeifer (Pluvialis apricaria)

sehr zahlreich (A,B,C,E) Bruchwasserläufer (Tringa glareola) vereinzelt (A)

Kiebitzregenpfeifer (Pluvialis squatarola)

vereinzelt (A,C)

Flussuferläufer (Actitis hypoleucos)

vereinzelt (A,C)
Alpenstrandläufer (Calidris alpina) zahlreich (A,C) Waldwasserläufer (Tringa ochropus) vereinzelt (D)
    Bekassine (Gallinago gallinago) einige (A,C,E)

Möwen und Seeschwalben

Schwarzkopfmöwe (Larus melanocephalus)

vereinzelt (C) Mantelmöwe (Larus marinus) einige (A,C,E)
Zwergmöwe (Larus minutus) vereinzelt (A)

Brandseeschwalbe (Sterna sandvicensis)

einige (A)
Lachmöwe (Larus ridibundus) zahlreich (A,B,C,D,E)

Zwergseeschwalbe (Sterna albifrons)

1 Expl. (C)

Sturmmöwe (Larus canus)

einige (A,C) Trauerseeschwalbe (Chlidonias niger) (G) 1 Expl. (A)
Silbermöwe (Larus argentatus)* einige (A,C,D,E)    

Tauben und Kuckucke

Ringeltaube (Columba palumbus) einige in Siedlungen Türkentaube (Streptopelia decaocto) einige in Siedlungen

Hohltaube (Columba aenas)

vereinzelt (A,E)    

Sperlingsvögel

Uferschwalbe (Riparia riparia) vereinzelt (A,E) Star (Sturnus vulgaris) zahlreich (A,B,C,D,E)
Rauchschwalbe (Hirundo rustica) einige (A,B,C,D,E) Neuntöter (Lanius collurio) 1 Expl.(D)
Mehlschwalbe (Delichon urbica) sehr wenige (A,C,D,E) Elster (Pica pica) vereinzelt (A,D,E)

Wiesenpieper (Anthus pratensis)

einige (A,D) Dohle (Corvus monedula) einige (A,E)
Bachstelze (Motacilla alba) verbreitet (A,B,C,D,E)

Kolkrabe (Corvus corax)

vereinzelt (A)
Schafstelze (Motacilla flava iberiae) wenige (A,B,C,D,E) Rabenkrähe (Corvus corone)** einige (A,D,E)
Heckenbraunelle (Prunella modularis) 1 Expl. (B)

Saatkrähe (Corvus frugilegus)

einige (A,B)
Gartenrotschwanz (Phoenicurus phoenicurus) vereinzelt (A) Haussperling (Passer domesticus) zahlreich in Siedlungen
Braunkehlchen (Saxicola rubetra) 1 Expl. (A) Buchfink (Fringilla coelebs) einige (D)
Steinschmätzer (Oenanthe oenanthe) 1 Expl.(A) Erlenzeisig (Carduelis spinus) einige (E)
Amsel (Turdus merula) vereinzelt (D,E) Grünling (Carduelis chloris) zahreich (A,D,E)

Dorngrasmücke (Sylvia communis)

1 Expl.(A) Stieglitz (Carduelis carduelis) einige (A)
Fitis (Phylloscopus trochilus) vereinzelt (A,D) Hänfling (Carduelis cannabina) vereinzelt (D)
Zilpzalp (Phylloscopus collybita) vereinzelt (A,D) Goldammer (Emberiza citrinella) einige an der Südküste

Grauschnäpper (Muscicapa striata)

vereinzelt (A,D) Rohrammer (Emberiza schoeniclus) vereinzelt (D)
Kohlmeise (Parus major) vereinzelt (A,D)    

*Der Lebenslauf einer beringten Silbermöwe, die an der Küste bei Sehlendorf beobachtet werden konnte, ist hier zu finden.

Zusammengestellt von Günter Wrusch, Meisenheim
 
Koordinatensystem: UTM
 
Pflanzenliste ornithologische Exkursion Fehmarn  und Sehlendorfer Binnensee 12.09.10 - 16.09.10
Familie deutscher Name  wissenschaftlicher Name
Urticaceae  kleine Brennnessel Urtica urens
Crassulaceae Scharfer Mauerpfeffer  Sedum acre
  Große Fetthenne Sedum maritima
Rosaceae Gänsefingerkraut Potentilla anserina
  Silberfingerkraut Potentilla argentea
  Pimpinell - Rose (Dünen - Rose ) Rosa pimpinellifolia
  Kartoffel - Rose Rosa rugosa
Fabaceae Hasenklee Trifolium arvense
Elaeagnaceae  Sanddorn Hippophae rhamnoides
Geraniaceae Reiherschnabel Erodium cicutarium
Apiaceae Echter Sellerie Apium graveolens graveolens
Violaceae Dünenveilchen  Viola arenaria (V. rupestris)
Brassicaceae Pfefferkresse (Pfefferkraut) Lepidium latifolium
  Meersenf  Cakile maritima
  Meerkohl Crambe maritima
Malvaceae Echter Eibisch (Salzeibisch) Althaea officinalis
Caryophyllaceae Salzmiere Honckenia peploides
Polygonaceae Krauser Ampfer Rumex Crispus
Plumbaginaceae  Strandnelke Armeria maritima
Chenopodiaceae Kalisalzkraut Salsola kali
  Strandmelde Atriplex litoralis
  Queller Salicornia europaea
Boraginaceae  Natternkopf  Echium vulgare
  Ochsenzunge Anchusa officinalis
Solanaceae Bittersüßer Nachtschatten Solanum dulcamara
  Schwarzer Nachtschatten Solanum nigrum
  Bocksdorn Lycim barbarum
Plantaginaceae Strandwegerich Plantago maritima
Asteraceae Kleines Habichtskraut Hieracium pilosella (Mausohrhabichtskraut)
  Sumpfpippau Crepis paludosa
  Schafgarbe Achillea spec.
  Sumpfgänsedistel Sonchus palustris
  Stranddistel  Eryngium maritimum
  Strandhundskamille  Tripleurospermum maritimum
  Strandbeifuß Artemisia maritima
Poaceae Strandhafer Ammophila arenaria
  Strandroggen Leymus arenarius
 
Zusammengestellt von Lydia Wamßer, Saulheim