Pilze im Bereich von Diemerstein, Pfälzerwald


Burg Diemerstein


Pilzkundliche Exkursion am Samstag, 28.09.2013
Führung: Wolfgang Peltz, Hochspeyer

Das Glasbachtal ist in diesem Jahr im Gegensatz zu anderen Bereichen in Rheinland Pfalz ein lohnendes Ziel für pilzkundliche Exkursionen. In dem feuchten Hangwald beiderseits des Baches war ein artenreicher Bestand an Pilzen anzutreffen. Unter der fachkundigen Leitung von Wolfgang Peltz führte die Wanderung in den unteren Abschnitt des Glasbachs. Ausgangspunkt der Exkursion war der Mennonitenfriedhof unterhalb der Burg Diemerstein. Von dort führte unser Weg auf der linken Seite des Baches bis zu einem Übergang hinter einem ehemaligen Fischteich und weiter zurück zur Burgruine Diemerstein.

Die folgende Tabelle stellt die Pilzarten in der Reihenfolge zusammen, in der sie während der Exkursion gefunden wurden:

Violetter Seiden-Risspilz Inocybe geophylla var. lilacea Orangeroter Helmling Mycena acicula
Rettich-Helmling Mycena pura Grüngelbes Gallertkäppchen Leotia lubrica
Rosa Rettich-Helmling Mycena rosea Fichten-Reizker* Lactarius deterrimus
Fichten-Steinpilz Boletus edulis Orangefuchsiger Rauhkopf* Cortinarius orellanus
Echter Pfifferling Cantharellus cibarius Violetter Lacktrichterling Laccaria amethystea
Rotfuß-Röhrling Xerocomus chrysenteron Schönfuß-Röhrling* Boletus calopus
Semmel-Porling* Albatrellus confluens Frauen-Täubling* Russula cyanoxantha
Gelber Knollenblätterpilz Amanita citrina Flockenstieliger Hexenröhrling Boletus erythropus
Graugrüner,Milchling* Lactarius blennius Seifen-Ritterling* Tricholoma saponaceum
Buchen-Spei-Täubling Russula mairei Kampfer-Milchling Lactarius camphoratus.
Brätling* Lactarius volemus Rotbeschleierter Hautkopf* Cortinarius phoeniceus
Bitterer Schleimkopf* Cortinarius infractus Beutel-Stäubling* Calvatia excipuliformis
Riesen-Champignon Agaricus augustus Falscher Rotfuß-Röhrling Xerocomus porosporus
Stachelbeer-Täubling* Russula queletii Tiegel-Teuerling* Crucibulum laeve
Braunvioletter Dickfuß* Cortinarius anomalus Wurzelnder Fälbling* Hebeloma radicosum

* Arten, die unten abgebildet sind.

 

Beutel-Stäubling (Calvatia excipuliformis)

 

Bitterer Schleimkopf (Cortinarius infractus)

 

Brätling (Lactarius volemus)

 

Braunvioletter Dickfuß (Cortinarius anomalus)

 

Fichten-Reizker (Lactarius deterrimus)

 

Graugrüner,Milchling (Lactarius blennius)

 

Rotbeschleierter Hautkopf (Cortinarius phoeniceus)

 

Schönfuß-Röhrling (Boletus calopus)

 

Seifen-Ritterling (Tricholoma saponaceum)

 

Semmel-Porling (Albatrellus confluens)

 

Stachelbeer-Täubling (Russula queletii)

 

Wurzelnder Fälbling (Hebeloma radicosum)

 

Tiegel-Teuerling (Crucibulum laeve)

Wurzelnder Fälbling (Hebeloma radicosum) (älteres Exemplar)

 

Zusammengestellt von Günter Wrusch, Meisenheim

 ·       zurück zur Hauptseite